Ein gewaltiger Blitz
die Erde bebt

es fühlt sich an, als würde der Boden unter den Füssen nachgeben
die Beine, welche sich weich an fühlen
so als würden sie jeden Moment in einander fallen

Tränen verschleiern den Blick

am liebsten nichts mehr sehen
am liebsten nichts mehr hören
am liebsten nichts mehr fühlen

die Last der Situation lässt die Schultern fast zusammenbrechen

Man mag nicht mehr stark sein
man mag nicht mehr kämpfen

alles erscheint so sinnlos

Tränen wie eine Flut
Tränen weil man einfach nicht mehr weiter weiss

aufgeben

aufgeben zu kämpfen
aufgeben stark zu sein

leere im Kopf

Erschöpfung

Stille

ewiger Moment

einfach sein

frieden
annehmen was ist

eine leise Stimme von irgendwo
nicht zu sehen
fast nicht zu hören
fast nicht zu spüren

eine leise Stimme von irgendwo
stark
weise
liebevoll
geduldig

eine leise Stimme von irgendwo
wie ein Freund
der die ganze Zeit vor der Tür gewartet hat

eine leise Stimme von irgendwo
wie ein Freund
der geduldig darauf wartet, dass du die Tür aufmachst

eine leise Stimme von irgendwo
wie ein Freund
der dich nun bittet
die Türe aufzumachen

er hat die ganze Zeit gewartet
konnte aber nie zu dir
weil du die Tür vor ihm verschlossen hast

er hat gewartet
die ganze Zeit
er war die ganze Zeit da

eine leise Stimme von irgendwo
die immer da ist, um dich auf deinem Weg zu begleiten

Denise Tobler, 11. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.