…und dann bin ich glücklich…?

Wir leben in einer ständigen pulsierenden Welt. Soviel Vielfalt. Soviel Menschen mit unterschiedlichen Wegen.

Wir sind umgeben von Menschen die uns Inspirieren… Sie wecken in uns Wünsche.

Wir wollen auch erleben, was sie verkörpern.

Wir setzen uns hohe Ideale…

Wir wollen oft das erreichen was andere schon umsetzen. Wir denken, dass wenn wir es schaffen, das alles umzusetzen.. dass wir dann endlich glücklicher sind…

Wir verschieben unser Glück in die Zukunft.

In eine Zukunft, in der wir hoffen alles „richtig“ zu machen und dann… ja dann wären wir glücklich!

Aber irgendwie fühlen wir uns dabei nicht wohl… etwas nagt in uns..

In dem wir auf eine Zukunft hinarbeiten, in der wir meinen dann endlich glücklich zu sein…geben wir unsere Schöpferkraft unser Kraft zur bewussten Realitätsgestaltung aus den Händen…

Denn im „Jetzt“ erleben wir den Mangel.. wir fühlen ihn.. wir wollen den Mangel nicht mehr… Wir haben das Gefühl, dass unser „Jetzt“ nicht vollständig ist… so als müsste es repariert und in Ordnung gebracht werden.

Wir sind so durch mit unsere Schwingung im Mangelmodus…

Es ist nun unsere Aufgabe, unser Glück schon im „Jetzt“ zu finden, auch wenn soviel gegen das Glücklich -Sein spricht.

Hinter jedem Wunsch, steckt der eigentliche Wunsch „glücklich“ zu sein. Glücklich zu sein, ist unser Recht. Für das sind wir hierher gekommen. Wege zu finden, um dieses Glück zu spüren zu erleben und immer wieder neu zu erschaffen.

Alles Liebe
Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.