Vertrauen bedeutet „den Strom des Wohlbefindens zu zu lassen“

Der Strom des Wohlbefindens umgibt uns ständig. In jedem Augenblick unseres Lebens haben wir die Wahl, ob wir uns mit diesem Strom verbinden oder ob wir diese Verbindung erschweren wollen.

Was hat das nun mit dem Vertrauen zu tun?

Wenn ich eine Brücke schlage zu meinem gestrigen Blogartikel und wir davon ausgehen, dass wir auf das Gesetz der Anziehung vertrauen können, dann hat das sehr viel mit diesem Strom des Wohlbefindens zu tun.

Das Wissen darum, dass dieser Strom, diese Fülle immer für uns vorhanden ist, lässt uns tief ins Vertrauen kommen.

Besonders auch, wenn wir den Stock mit den magischen zwei  Enden uns immer wieder vor Augen halten. (Lesen könnt ihr hier darüber)

Das alles lässt uns ins Vertrauen kommen.

Ins Vertrauen in uns, in unsere Schöpferkraft und in unseren ganz individuellen Rhythmus unseres Lebens.

Dieses Wissen hilft uns auch Gelassenheit zu entwickeln. Gelassenheit, dass einfach wirklich alles seinen Entwicklungsprozess hat, seine ganz eigene Zeit braucht.

Auch werden wir erkennen, dass viele Entwicklungen durch uns gar nicht beschleunigt werden können.

Wenn wir lernen unsere Gedanken, unseren Fokus bewusst zu lenken, dann verlieren wir uns oft im Glaube daran, dass „Jetzt“ sofort sich etwas ändern muss. Wir werden ungeduldig mit dem natürlichen Entwicklungsprozess. Halten ständig Ausschau nach unseren gewünschten Manifestationen und stellen dann enttäuscht und oft auch entmutigt fest, dass sich unsere Wünsche noch nicht manifestiert haben.

Ueber viele Jahre hinweg und nun auch in meiner aktuellen Lebenssituation hilft mir sehr, dass ich mir meine Gedanken wie ein Samenkorn vorstelle.

Dieser Samenkorn lege ich in die Erde.

Sobald er in der Erde ist, ist meine Arbeit erledigt. Ich verbinde mich ganz bewusst mit dem Vertrauen, dass im Samenkorn alles in perfekter Art und Weise vorhanden ist, damit aus diesem Samenkorn eine grosse kräftige Pflanze wird.

Ich kann eigentlich ganz gelassen sein und kann mir diese wunderbare Kraft immer wieder vor Augen halten. Diese wunderbare Kraft, die nun diesen Samen keimen lässt. Diesen Strom des Wohlbefindens, der ständig fliesst und den Samen mit allem versorgt, was er zum wachsen benötigt.

Ich kann darauf vertrauen, dass nun alles in richtiger Reihenfolge geschieht, immer zum richtigen Zeitpunkt und immer passend zu meiner ausgesandten Schwingung!

Schreibt mir eure Gedanken. Hier direkt unter den Blogartikel oder schreibt mir ganz persönlich auf meine Mail-Adresse: energie@mariposa.family 

Lasst uns ganz bewusst Co-Creativ tätig werden, ein Raum schaffen um uns gemeinsam auszudehnen.

Ich freue mich auf jede einzelne Zeile von euch.

Eine liebe Umarmung an euch sende ich euch in diesen wunderbaren Tag hinaus.

 

Alles Liebe

Denise Tobler

Erstmals veröffentlicht im Frühling 2016 / geändert und ergänzt im Frühling 2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.