Alles ist Gut


Heute Nacht wachte meine jüngste Tochter weinend auf. Da sie ja dicht an mich gekuschelt neben mir schläft musste sie nicht lange weinen und ich konnte sie sofort in meinen Arm nehmen. Ich trug sie ins Wohnzimmer und sah vom Fenster aus, dass wir eine klare Nacht haben und unzählige Sterne am Himmel stehen. Ich zog meiner weinenden Tochter und mir also eine wärmere Jacke an und wir gingen zusammen in den Garten. Ich setze mich mit einer warmen Decke auf den Gartenboden und hielt immer noch meine weinende Tochter im Arm. Ich strich ihr sanft über den Rücken und sagte immer wieder: „Alles ist gut, ich bin da für dich…..“  

Sie beruhigte sich mit der Zeit und schliesslich genossen wir noch ein wenig Zeit draussen um die Sternen zu beobachten. Während wir so da sassen, dicht aneinander gekuschelt, erinnerte ich mich plötzlich, dass ich diese Worte „Alles ist gut“, als meine 3 Kindern noch sehr klein waren, sehr oft zu Ihnen gesagt habe um sie in meinen Armen zu trösten wenn sie geweint hatten.

Diese Worte waren auch bei allen drei Kindern, die ersten, die ich zu ihnen gesagt habe, als sie geboren wurden um sie mit meinen Worten zu beruhigen unmittelbar nach der Geburt. 

Warum du eine tiefe innere Wahrheit aussprichts...

Plötzlich wurde mir bewusst, dass ich eine absolute Wahrheit ausspreche, wenn ich sage: „Alles ist Gut“

Ganz tief in uns wissen wir, dass „Alles gut ist“ .

Und zwar immer!

In jedem Augenblick.

Alles ist so wie es sein sollte! 

lightning-399853__180

Wie sehr ist mir aber auch der Kontrast und des Widerstands bewusst bin, den man bei diesen Worten fühlen könnte.

In Zeiten grosser Herausforderung, in Zeiten des Schmerzes, der Trauer…. wenn unser Herz verschlossen ist vor lauter Trauer über das was wir in der Welt und in unserem eigenen Leben  beobachten…. ja genau dann können wir nicht verstehen, dass wirklich alles gut sein sollte.

Als ist so mit meiner Tochter unter freien Himmel sass, fragte ich mich:

Was wäre....

Was wäre, wenn unsere physischen Sinne (unsere Augen)und unsere ständigen Gedanken, unser Blick auf die Geschehnisse in unserem Leben oder auf die Geschehnisse in der Welt verschleiern?

Was wäre, wenn wir uns entscheiden unsere Gedanken und Gefühle gegenüber den Ereignissen zu verändern?

Wäre es möglich unser Leben zu verändern?

Wäre es möglich die Welt zu verändern?

Nur in dem wir einfach anders denken, anders fühlen?

Was wäre, wenn wir endlich anfangen Probleme in Lösungen zu verwandeln?

Was wäre, wenn wir nicht mehr gegeneinander sind sondern miteinander?

Was wäre, wenn wir die Vielfalt der Meinungen akzeptieren könnten und sie als Geschenk an zu sehen?

butterfly-498606__180

Was wäre wenn……?

Ja, was wäre… wenn diese Worte, jene wir voller Liebe zu unseren Babys/ Kinder sagen, während wir sie in unseren Armen wiegen, wirklich aus einer tiefen Wahrheit entspringen?

Ja was wäre, wenn dieser Satz „Alles ist gut“ die Kraft hätte alles zu transformieren.

Zuerst in uns selber…

dann in unserer Familie…

in unseren Dorf…

in der Stadt…

in unserem Landesteil…

in unserem Land…

auf unserem Kontinent…

auf der Welt?

Ja… was wäre wenn….?

Alles Liebe

Denise

12 thoughts on “Warum du eine tiefe innere Wahrheit aussprichst, wenn du sagst: „Alles ist Gut“

  1. Danke für diesen tollen Artikel !!!
    Er hat so eine tiefe Wahrheit und ermutigt den Blick auf all das Gute zu richten !

    Alles liebe Doro

  2. Beim Lesen fiel mir selbst auch wieder ein: Nach den Hausgeburten unserer Töchter und noch an vielen Abenden sagte ich ihnen „Alles ist gut. Ich bin da. Ich bin deine Mami und ich liebe Dich, aber das weißt Du ja.“ 🙂 Ich denke, ich werde dieses „Alles ist gut“ wieder öfters in Gedanken und Worte umsetzen.

    1. Liebe Evelin,

      sorry für meine späte Antwort auf deine Zeilen. Sie sind im Spam Ordner gelandet.

      Schön, kannst du dich daran erinnern konnte und dass du dieses „Alles ist gut“ wieder mehr in deinem Leben Aufmerksamkeit schenkst.

      Alles Liebe
      Denise

  3. Diese Wahrheit,dass alles gut ist.
    Haben wir sie nicht alle (fast alle)
    in den ersten 3 Lebensjahren einfach verloren?
    Ich suche dieses Urvertrauen zu tiefst.
    Was ich sehr traurig finde, ist dass meine Kinder 11 und 26
    beide viel Angst und Unsicherheit in sich tragen.
    Meine Angst.
    So sind wir weiter auf dem Weg zurück zum Vertrauen, dass
    Alles gut ist.
    Manchmal weiß ich es wieder und das ist ein sehr gutes Gefühl.
    Danke für diesen ermutigenden ,
    wahren Artikel. Schön! :-):-):-)

    1. Liebe Katinka, danke für deine offenen Zeilen. Ja es ist wirklich immer alles gut. Auch Aengste und Zweifel haben ihren Sinn. Sie zeigen uns den Weg. Zu uns selber. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Vertrauen, dass alles irgend einen Sinn hat… Alles Liebe Denise

  4. Liebe Denise,

    Deine Geschichte berührt mich auch.
    Ich bin ein „dünnhäutiger“ Mensch und brauche auch diese beruhigenden Worte in meinem Leben.
    Demzufolge gebe ich es auch weiter, z.B. habe ich
    es meinen Kindern auch gegeben in Worten und in
    Liedern. Wenn ein Kind sich wehtut, dann hilft so ein Heilungslied „Mutter Erde verwandelt es in Licht. . .“. Außerdem hatte meine Schwester ein Kinderbuch: „Alles wird wieder gut“. Es gibt
    Geschichten darin, die alle am Ende eine Lösung aufzeigen und Trost. Wunderschön !
    Meine große Tochter hat es im Internet gefunden und mir vor einem Jahr geschenkt !
    Wir alle brauchen diese heilsamen Worte, die so
    eine heilsame Wirkung auf uns haben. . .
    Auch in meinem heilpädagogischen Beruf war das immer meine Unterstützung. Es hilft, wenn
    wir selbst davon überzeugt sind. . .

    Herzliche Grüße
    Elfie

    1. Liebe Elfie, deine Zeilen haben mich sehr berührt. Hab ganz herzlichen Dank dafür. Was ist das für ein Kinderbuch? Vielleicht magst du mir den Titel sagen? Danke dir. Alles Liebe Denise

  5. Ich habe mein Baby kurz nach dem errechneten Termin tot zur Welt bringen müssen – und mich wühlt dieser Artikel gerade sehr auf. Es ist eben nicht alles gut.

    1. Liebe Sunny, als ich deine Zeilen las, habe ich deinen Schmerz, deine Verzweiflung gespürt… Ich kann das sehr gut verstehen, dass du nach solch einer tief einschneidenden und sehr schmerzvollen Erfahrung nicht einfach meine Zeilen annehmen kannst, dass alles gut ist. Deine Gefühle sagen dir etwas anders. Das ist auch gut so. Denn es braucht Zeit, in vielen Fällen sehr viel Zeit damit man irgendwann vielleicht mal in der Lage ist zu erkennen, dass alles irgend einen Sinn hat im Leben. Liebe Sunny von Herzen schicke ich dir eine Umarmung durch diese weite Welt des Internets. Alles Liebe dir Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.