Gib mir deine Hand und lass dich von mir führen

Was wäre, wenn wir die Hand unserer Kinder nehmen würden, weil sie uns Einladen, neue Wege zu gehen?

Was wäre, wenn wir die Welt mit den Augen der Kinder sehen würden?

Ich erinnere mich an eine sehr wichtige Erfahrung, die ich mit meinem Sohn vor ganz vielen Jahren machen durfte, als er noch sehr klein war. Diese Zeilen habe ich damals, nach dem Ausflug aufgeschrieben. Ich übernehme sie nun fast genauso, wie ich sie damals vor fast 9 Jahren geschrieben habe.

Auf dem Heimweg von einem Spaziergang, wollte mein Sohn Rosskastanien sammeln und machte mich wiederholt darauf aufmerksam.

Ich sah immer wieder auf die Wiese, auf der grosse und mächtige Kastanienbäume standen. Ich sah aber keine Rosskastanien auf der Wiese liegen. 

Meine innerliche Stimme meldete sich zur Wort: „Komm lass dich auf das Spiel ein. Was hast du schon zu verlieren?“

Da ich müde war, vollgestopft mit negativen Gedanken, wollte ich nur nach Hause.

Diese innerliche Stimme aber wurde beharrlicher. Sie drängte mich richtig dazu, nun stehen zu bleiben und forderte mich auf, mich auf die „Spiel-Einladung“ von meinem Sohn einzulassen.

gather-chestnuts-1018410_960_720

Ich nahm also meinen Sohn, aus dem Kinderwagen und setzte ihn auf die Wiese. Er griff nach meiner Hand und wir suchten gemeinsam nach Rosskastanien.

Sein Händchen fühlte sich ganz weich und liebevoll in meiner Hand an.

Plötzliche war meine Anspannung weg.

Ich entspannte mich und fing an, diese Erfahrung zu genießen und da sah ich eine Kastanie im Gras liegen. Und noch eine. Ich nahm sie in meine Hand und gab sie meinem Sohn.

Er strahlte mich an. Es war glücklich und nahm sie ganz fest in seine kleine Hand. Ich zeigt ihm, dass er die Rosskastanie in seine Jacke stecken kann.

Während dem ganzen Kastanien-sammeln fühlte ich mich so leicht und voller Liebe zu meinem Sohn, meiner Familie, meinem Leben.

Es war wie jemand zu mir ins Ohr flüsterte: „Siehst du! In jeder Erfahrung, mag sie am Anfang auch nicht angenehm erscheinen, können Diamanten versteckt sein. Es liegt an dir sie zu finden. Du kannst es! Trau dich! Gib dir die Chance, glücklich zu sein. Lache, Liebe, tanze. Tanze deinen Tanz. Liebe dein Leben. Liebe dein Leben, in jeder Erfahrung!“

boardwalk-801723_960_720

Ja, was wäre, wenn?

Was wäre, wenn unsere Kinder uns auffordern neue Wege zu gehen uns wir uns auf diese neuen Wege einlassen würden?

Was würde passieren und welche Veränderungen könnten geschehen, wenn wir uns öffnen würden für eine Welt in der der Verbundenheit zu unserer inneren Kraft und zu unseren Kinder?

Was würde passieren, wenn wir unseren Kinder in die Augen sehen würden und wirklich zuhören was sie uns sagen wollen?

Ja, was wäre wenn?

Alles Liebe

Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.